AIXTRON − Our technology. Your future.

Aktuelle Meldungen

Sie benötigen Informationen, um einen Beitrag über AIXTRON zusammen­zustellen? Gerne stellen wir Ihnen Material zur Verfügung.

| Pressemeldungen

AIXTRON erhält Energy Efficiency Award 2017

Innovatives, ressourcenschonendes Energiemanagement-Konzept reduziert nachhaltig Energieverbrauch und senkt Kosten

Dr. Felix Grawert, Vorstand AIXTRON SE (3.v.r.) und Karl-Heinz Göbbels, Leiter Facility Management AIXTRON SE (2.v.r.), nehmen in Berlin den dena Energy Efficiency Award 2017 entgegen (Bild: Deutsche Energie-Agentur)

AIXTRON SE (FSE: AIXA), ein weltweit führender Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, ist für die digitale Messung und Fernüberwachung von Energiedaten sowie für die Durchführung umfangreicher Energieeffizienzmaßnahmen in Heiz- und Kälteanlagen mit dem Energy Efficiency Award 2017 der Deutschen Energie-Agentur (dena) in der Kategorie „Energieeffizienz 4.0“ ausgezeichnet worden.

2014 initiierte AIXTRON das Projekt zur Überprüfung des Energiemanagements am Firmensitz in Herzogenrath (Städteregion Aachen), weil die Erzeugung der benötigten Kälte- und Wärmemengen trotz moderner und hocheffizienter Anlagen sehr viel Energie benötigte. Gemeinsam mit dem Energiedienstleister SPIE Energy Solutions GmbH wurden auf Basis einer gründlichen Analyse verschiedene Energieeffizienzmaßnahmen entwickelt und umgesetzt.

Das Ergebnis ist die nachhaltige Senkung des Energieverbrauchs um mindestens 6,4 GWh/Jahr, die zu einer CO2-Reduzierung um 1.884 t/Jahr1 und zu Kosteneinsparungen im Umfang von 211.000 €/Jahr2 führen. Diese Zahlen beeindruckten auch die Jury des Energy Efficiency Awards, die in ihrer Bewertung des ausgezeichneten Projekts vor allem die kontinuierliche und engagierte Planung und Umsetzung der Energieeffizienzmaßnahmen hervorhob.

„Mit Hilfe der umfassenden Analyse und der daraus folgenden Umsetzung der Energieeffizienzmaßnahmen in Zusammenarbeit mit SPIE Energy Solutions haben wir den Strom- und Gasverbrauch unserer Heiz- und Kühlsysteme um mindestens 74%3 und die entsprechenden Energiekosten um über 40% senken können. So werden sich unsere Investitionen in ein innovatives, digital gesteuertes Energiemanagementsystem innerhalb weniger Jahre amortisieren,“ freut sich Karl-Heinz Göbbels, Leiter Facility Management bei AIXTRON und einer der Initiatoren des erfolgreichen Projekts.

Dr. Bernd Schulte, Vorstandsmitglied der AIXTRON SE, sagt: „Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung für die exzellente Arbeit unseres Projektteams, die nicht nur unserem Unternehmen zu Gute kommt. Denn mit der Senkung des Energieverbrauchs und der damit verbundenen Reduzierung des CO2-Ausstoßes tragen wir nicht nur zur Entlastung der Umwelt in der Städteregion Aachen bei, sondern gehen auch bewusster und effizienter mit der wichtigen Ressource Energie um.“

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) verleiht den Energy Efficiency Award im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz. Der internationale Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Er wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und unterstützt durch die Premium-Partner Danfoss und KfW.

 

--------------------

1Berechnung basiert für Strom (565 Gramm CO/kWh) und Gas (289 Gramm CO/kWh) auf dem Globalen Emissions-Modell Integrierter Systeme (GEMIS)

2Angenommener Strompreis: 0,15 €/kWh, angenommener Gaspreis: 0,03 €/kWh

3 Bezogen auf den Strom- und Gasverbrauch für Heiz- und Kühlsysteme