Compliance

Wir führen unsere Geschäfte in allen Ländern mit Anstand und Respekt. Dazu gehört selbstverständlich, alle geltenden Gesetze, Regelungen und Vorschriften strikt zu befolgen. Das Gleiche erwarten wir auch von unseren Auftragnehmern, Beratern, Agenten und anderen Repräsentanten. Für AIXTRONs Lieferanten gilt ein eigenes Handbuch, in dem verbindliche Regeln für die geschäftliche Zusammenarbeit festgelegt sind. Gesetzes- oder regelwidriges Verhalten werden nicht toleriert und konsequent verfolgt.

AIXTRON erwartet von seinen Auftragnehmern, dass sie die für ihre Mitarbeiter, Produkte und Prozesse geltenden Meldepflichten einhalten und ihre Verhaltensweisen, wie auch ethische Grundsätze als höchste unternehmerische Pflicht verstehen.

In unseren Leitlinien definieren wir unseren Anspruch an das Verhalten unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner. Hierbei spielt die Integrität des Handelns eine wichtige Rolle. Alle unsere Auftragnehmer sind verpflichtet, den Verhaltens- und Ethikkodex, die Antikorruptionsrichtlinie sowie alle weiteren Compliance-Richtlinien einzuhalten. 

Ergänzend festigt und vertieft ein regelmäßiges Schulungsangebot für alle Mitarbeiter weltweit die notwendigen Kenntnisse hinsichtlich der präventiven Bekämpfung von Korruption und Bestechung. Dabei vermitteln wir die Inhalte durch Präsenzveranstaltungen und e-Learning-Schulungen. Die Teilnahme an Compliance-Schulungen ist für alle Mitarbeiter verpflichtend und wird von unserem Compliance Office evaluiert. Unsere Mitarbeiter in exponierten Funktionen und Ländergesellschaften schulen wir zusätzlich basierend auf einer Risikoeinschätzung.