Wir schlagen eine Brücke von der Forschung zur Anwendung.

LED-Innovationen – Faszination Licht.

Wie Innovationen zu Erfolgen am Markt werden.

Planetary Reactor-Technologie und Close Coupled Showerhead – Schlüsselverfahren in der LED-Produktion

Höchste Qualität, erste Wahl: AIXTRON ist mit seinen MOCVD-Anlagen einer der Weltmarktführer

Die Beleuchtungsindustrie weltweit erforscht derzeit neue Technologien und Anwendungen für LEDs: Die innovativen Leuchtdioden auf Halbleiterbasis sollen zum einen noch umweltfreundlicher, effizienter und intelligenter werden. Zum anderen werden die Einsatzbereiche breiter gefächert. Der technologische Fortschritt stellt dabei auch höchste Ansprüche an die Produktion der Verbindungshalbleiter, der wichtigsten Komponente für die Miniatur-Lichtquellen.

Schlüsseltechnologie für Zukunftsmärkte

AIXTRON entwickelt und fertigt Anlagen, in denen Verbindungshalbleiter für die LED-Herstellung erzeugt werden. Die entsprechende Systemtechnologie nennt sich Metal Organic Chemical Vapor Deposition, kurz MOCVD – ein hochkomplexes Verfahren zur Materialbeschichtung. Dabei können AIXTRON Kunden zwischen unterschiedlichen Anlagentypen wählen, am häufigsten sind Planetary Reactor und Close Coupled Showerhead. Die Herstellung der Verbindungshalbleiter basiert auf unterschiedlichen Prinzipien, doch die Ergebnisse sind gleich präzise, zuverlässig und von höchster Qualität.

Zusammenarbeit mit Herstellern, Kooperationen mit Universitäten

AIXTRON fördert das Wachstum der LED-Märkte konsequent durch eigene Forschung: Bestehende und bewährte Anlagentechnologien werden weiter entwickelt, damit sie die Anforderungen der Hersteller auch in Zukunft erfüllen. Treiber für Forschung und Entwicklung ist die Suche nach Lösungen zur Steigerung von Effizienz und Durchsatz. AIXTRON bietet dazu neue Perspektiven und nutzt alle Möglichkeiten – von der verstärkten Prozessintegration über einen höheren Grad an Automatisierung bis zur Verbesserung der Systemarchitektur. Auch durch internationale Kooperationen mit namhaften wissenschaftlichen Einrichtungen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Herstellern schlägt AIXTRON eine Brücke von der Forschung zur Anwendung – vom flüchtigen chemischen Element zum mikrostrukturellen Festkörper.

Unsere eingetragenen Warenzeichen

AIXACT®, AIXTRON®, Atomic Level SolutionS®, Close Coupled Showerhead®, CRIUS®, Gas Foil Rotation®, OVPD®, Planetary Reactor®, PVPD®, TriJet®